Arrow Icon Arrow Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon
  • Vita/Profil

    • Lebenslauf

      b- 1968.


      Ausbildungen:

      2002-2004 Ausbildung mit Abschluss als Tanzpädagoge an der Weber-Schule Düsseldorf

      Seit 1993 Butoh u. a. bei Anzu Furukawa, Charlotta Ikeda, Masaki Iwana, Yumiko Yoshioka, Kim Itoh, Minako Seki; Kalado bei Sai Kijima.
      Später Modern Dance, Klassik, afrikanischem Tanz, Jazz-Dance bei div. Lehrern (u. a. Arnaldo Alvarez, Monica Santos, Michael Hall, Sonja Mota, uvm.)

      1994 – 1999 Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Institut für psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie und Psychosomatik in Düsseldorf mit anschließender Approbation

      1987 - 1994 Studium der Psychologie und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, Abschluss als Diplom-Psychologe


      Tätigkeiten

      Seit 2016 für das Programm „Jekits“

      Seit 2013 für „Chance Tanz“-Projekte im Rahmen des Bundesprogrammes „Bündnisse für Bildung“

      2007-2013 künstlerische Mitgestaltung an der „Extraschicht – Nacht der Industriekultur“ in Mülheim

      Seit 2006 als Künstler im Programm der NRW Landesregierung „Kultur an Schulen“, sowie Tanzunterricht an zahlreichen Institutionen und Vereinen.

      Seit 2004 als Ausbilder für Tanzpädagogen an der Weber-Schule Düsseldorf (Improvisation, Volkstanz, Kindertanz).

      2003 - 2011 Dozent für das Mus-E-Projekt der Yehudi-Menuhin-Stiftung und VHS Duisburg

      2002 Gründung der Compagnie Danse Automatique.

      Seit 1996 eigene Stücke, Arbeiten als Musikdramaturg für diverse Produktionen, Schauspieler und Tänzer in diversen Stücken. Leitung von Workshops zu Körperarbeit und Schauspiel und Tanz

      1990-1994 Mitbegründung und Arbeit im Theater Molloy zusammen mit Holger Bergmann (später künstlerischer Leiter Ringlokschuppen)
      Mitwirkung in:


      2014 Now t _ here , mit Ettijahad (Damaskus, Syrien), KiteV, Theater Arbeit Duisburg,

      2014 “Endstation 175” mit Theater Arbeit Duisburg

      2013 Extraschicht Mülheim

      2013-14 Reihe „Hotel Eden“, Kunsthallen Rottstr., Bochum

      2012 „Sauerland ist abgebrannt“ mit Theater-Arbeit Duisburg

      2012 Extraschicht Mülheim

      2012 Künstlerische Leitung der Perfomance-Gruppen bei „Crossroutes 51° (Intern. Jugendfestival Duisburg)

      2011 „Keiner will der Kapitalist sein“ mit Zweiter Liga für Kunst und Kultur (Graz) und Theater Arbeit Duisburg

      2011 Extraschicht, Mülheim

      2010 „Imagine“, Moers

      2010 Extraschicht Mülheim

      2010 „Vor der Mündung“ mit Zweiter Liga für Kunst und Kultur (Graz), Theater Arbeit Duisburg u. a. Duisburger Akzente

      2010 „European Accents“ in Perm (Ru) & Pecs (Hu), Duisburg (D)

      2009 Extraschicht Mülheim

      2009 „Schmuckschachtel“, Pumpenhaus Moers mit Tom Liwa

      2008 Extraschicht Mülheim

      2007 Extraschicht Mülheim

      2007 “Stand der Dinge”, Duisburg-Bruckhausen, Theater Arbeit Duisburg & Moritz Pankok

      2004 Tanz – und Walkacts zur Ruhrtriennale

      1999 „Bank-Art“, Mülheim

      1993 Theater Molloy: Der König amüsiert sich (Hugo), Mülheim

      1993 Theater Molloy: Fragmente(Shakespeare, Müller, Wedekind, Euripides u.a.), MH

      1992 Theater Molloy: Die Riesen vom Berge (Pirandello), Mülheim

      1992 Theater Molloy: «La naissance» Theaterfestival Avignon










      Eigene Stücke:


      07.02.2016 „Seken fuhai“, Butoh Solo, Kulturbahnhof Gerresheim
      14.03.2015 „Bisch’ol“, Butoh Solo, Akzente Duisburg
      06.12.2014 „Shiro no sekai“, Butoh Solo, Kloster Saarn, Mülheim
      25.09.2014 “Ma” Multimedia-Performance zusammen mit den Kontrabassisten Sebastian Gramms (K), Stefan Schönegg (K) und Tetsu Saitoh (Tokyo), im Rahmen von “Hotel Eden”, Kunsthallen Rottstr., Bochum,
      10.10.2013 “Orphelia”, Butoh-Solo, Inverscity Festival, Oberhausen
      29.09.2013 „Elektra“, Butoh-Solo, Masala Kunstfestival, Bochum
      09.03.2013 „Ariane“ Butoh-Solo, Kunsthallen Rottstr. Bochum
      18.01.2013 „Haut und Häutung“, Compagnie Danse Automatique, Leder und Gerbermuseum, Mülheim
      2012 Butoh-Solos zur Eröffnung und Abschluss der Duisburger Akzente
      02.11.2011 „Ikiru“ Galerie Rottstrasse Bochum
      05.09.2010 „Iati Iati“, Butoh-Quartett, Städt. Galerie Viersen
      02.05.2010 „Last Tape“, Butoh Performance zur Malerei von Sigrid Beuting, Bochum Turbinenhalle der Jahrhunderthalle „Starke Orte“,
      15.10.2009 „For P.“ , Perm, Russland
      13.06.2009 „Itai Itai“, Extraschicht Mülheim
      09.02.2009 „Omoide no hon – Das Buch der Erinnerungen“, Butoh-Solo,
      Kloster Saarn, Mülheim
      16.08.2008 „Smara – Die Vergessensucher“, Compagnie Danse Automatique,
      Ringlokschuppen, Mülheim
      2007-20013 Stücke für die Extraschicht Mülheim, Compagnie Danse Automatique + Butoh-Tänzer
      15.09.2007 „Sinking 2“, Städt. Galerie Viersen
      15.12.2006 „Return of A.F.“, Butoh-Solo zur Vernisage „Hartmut 3“
      Haus der Technik, Essen
      04.12.2006 „Butoh meets Electro Pop 3“, Butoh-Trio zu Livemusik von Clan G, Estival Mülheim
      30.08.2006 „Tosterasta – the secret room“, Compagnie Danse Automatique,
      Ringlokschuppen, Mülheim
      08.01.2006 Needful Matters“, Butoh-Solo im Rahmen von „Stand der Dinge,Duisburg
      Bruckhausen
      19.11.2005 “Interspace”, Compagnie Danse Automatique, DASA Dortmund
      09.06.2005 „Butoh meets Electropop 2“, Butoh-Duett zu Livemusik von Clan G, Druckluft, Oberhausen
      16.03.2005 - „Butoh meets Electropop“, Butoh-Solo zu Livemusik von “MAD”, Kulturhandlung, Mülheim / Ruhr
      13.11.2004 – «Miira ni naru made», Butoh-Solo, Bleckkirche, Gelsenkirchen
      15.09.2004 – «White light» Compagnie Danse Automatique, Ringlokschuppen
      Mülheim)
      07.08.2004 – „Sinking“, Butoh-Duett, Art Obscura Festival „Maskenwelten“, Mülheim
      03.05.2004 - „White Noise“ (Butoh-Solo, Galerie Kunstausstellung Sparkasse, Mülheim)
      16.10.2003 – „Reigen“, Compagnie Danse Automatique, Ringlokschuppen, Mülheim)
      26.09.2002 – Bodyfarm Part II: „Big Silence“ (Butoh-Solo, Bleckkirche Gelsenkirchen)
      30.08.2002 – „Sotokara“ (Duett, Ringlokschuppen, Mülheim im Rahmen der Odyssee-
      Konzerte / Ruhrsommer)
      29.11.2001 – Bodyfarm Part I: „Braindead“, Butoh-Solo, (Bleckkirche Gelsenkirchen)
      31.08.2001 –„Toritachi“ (Butoh- Duett, Ringlokschuppen, Mülheim im Rahmen der
      Odyssee-Konzerte)
      31.12.1999 – „Kirschgarten“, Butoh-Solo (Ringlokschuppen, Mülheim)
      16.05.1999 - 3 Tänze zur Eröffnung der Bank-Art Mülheim (Ruhrufer Mülheim)
      10.05.1996 “L’object invisible”, Butoh-Solo, (Ringlokschuppen, Mülheim)

  • Kontakt

    Telefon: +49 208 4125383
    info@harald-schulte.de
    www.harald-schulte.de

    Böllerts Höfe 15
    45479 Mülheim an der Ruhr