Arrow Icon Arrow Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon
  • Jahrestagung des Bundesverband Jugend und Film e.V.

Jahrestagung des Bundesverbands Jugend und Film e.V. (BJF) "Kulturelle Filmarbeit erfolgreich gestalten. Beispiele aus der Praxis – Perspektiven für die Zukunft"

Termin: 20.-22.4.2018 in Wiesbaden

Der Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) kündigt seine Jahrestagung 2018 an, die sich an Fachkräfte der Jugend- und Kulturarbeit, Lehrerinnen und Lehrer und filminteressierte Jugendliche richtet:

Jahrestagung des Bundesverbands Jugend und Film e.V. (BJF) "Kulturelle Filmarbeit erfolgreich gestalten. Beispiele aus der Praxis – Perspektiven für die Zukunft" Termin: 20.-22.4.2018 in Wiesbaden Ort: Wilhelm-Kempf-Haus, Wiesbaden-Naurod

Aus der Ankündigung:

Aktuelle Kinder- und Jugendfilme, Referate, Workshops und Diskussionen stehen auf dem Programm der BJF-Jahrestagung, die vom 20. bis 22. April 2018 stattfindet – wie gewohnt im beliebten Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. Thematisch steht in diesem Jahr der Austausch zwischen den Mitgliedern des BJF und dem Verband selbst als deren Serviceorganisation und Interessenvertretung im Mittelpunkt. In ganz Deutschland organisieren die rund 800 Mitglieder des BJF an mehr als 1.000 Orten Filmveranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Ganz überwiegend sind das Orte, an denen es keine kommerziellen Kinos (mehr) gibt und somit sind nichtgewerbliche Filmvorführungen oft die einzige Möglichkeit, Filme gemeinsam zu erleben. Dabei werden nicht nur, aber auch und vorwiegend Filme der BJF-Clubfilmothek gezeigt. Durch Computerspiele, Internet, Video-on-Demand und Netflix und Co. haben nichtgewerbliche Filmveranstaltungen in den letzten 20 Jahren mächtig Konkurrenz bekommen. Dennoch finden pro Jahr allein mit den Filmen des BJF ca. 7.000 Vorführungen statt, an denen schätzungs­weise 200.000 Kinder und Jugendliche teilnehmen. Daher wollen wir gemeinsam mit vielen lokalen und regionalen Initiativen über die Zukunftsperspektive der kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit diskutieren

  • Welche kulturellen, cineastischen und pädagogischen Motivationen stehen hinter der   nichtgewerblichen Kinder- und Jugendfilmarbeit?
  • Welche Filme werden für welche Zielgruppen benötigt?
  • Wie sehen die rechtlichen Rahmenbedingungen aus?
  • Brauchen wir ein Online-Verleihsystem und welche Anforderungen sollte dieses erfüllen?
  • Welche weiteren Fragen und Probleme beschäftigen die Fachkräfte der kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit?

Diese und weitere Themen kommen bei der BJF-Jahrestagung praxisnah und zielgrupenorientiert zur Sprache – in Referaten, Präsentationen, Workshops und Diskussionen. Dazu stellen wir zahlreiche neue Filme vor, die für unsere Kinder- und Jugendfilmarbeit in den nächsten Jahren interessant sein werden. Auch Jugendliche, die selbst Filmemachen, sind bei der Jahrestagung dabei. Ein Highlight ist dabei ein Querschnitt aus dem Programm der Werkstatt der Jungen Film­szene im BJF mit Filmen junger Filmemacher*innen.

Weitere Informationen finden Sie hier.