Arrow Icon Arrow Icon Search Icon Search Icon Menu Icon Menu Icon Cross Icon Cross Icon Mail Icon Mail Icon
  • Wir kämpfen, angestachelt dadurch auf der richtigen Seite zu stehen. Es heißt: der Feind ist die eigene Frage in Gestalt, wohingegen man die eigene Seite mindestens genauso unter die Lupe nehmen müsste. Denn allzuleicht wird Geimeinsamkeit, Togetherness behauptet, wo uns eigentlich nur die Abgrenzung.
  • Dass Gaming viel mehr sein kann als passives Daddeln, das zeigt der Ferienworkshop »Stärker mit Games«, den die Stadt Essen jeden Herbst veranstaltet.

Next Level 2022: Play! Perform! Debate! Create!

Gemeinsam digitale Spielwelten erkunden: vom 25. bis 27. November 2022 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Das Festival für Kunst und Kultur digitaler Spiele startet wieder durch: Vom 25. bis 27. November 2022 lädt das »Next Level – Festival for Games« des NRW KULTURsekretariats auf das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen ein. Auf über 3.500 Quadratmetern in mehreren Hallen und im Außenbereich werden auf der Veranstaltung mit seinem einzigartigen Programm aus Games und Performances, Diskussionen und Vorträgen, Workshops und Werkstätten die Faszination und verbindende Kraft von Computerspielen live erlebbar.
Spannende Games, Anwendungen und Technologien warten auf neugierige Gamerinnen und Gamer aller Altersklassen und ihre Familien. Ebenso gefragt ist das jährlich stattfindende Festival auch beim Fachpublikum aus den Bereichen Kunst, Kultur und Medienpädagogik sowie bei kreativen Köpfen aus der Games-Branche.

Tagestickets ab 6,- Euro gibt es ab sofort online

Essener Schülerinnen und Schüler haben dank der Unterstützung durch die RAG-Stiftung freien Eintritt.

Play!

Von Level zu Level: Im Zentrum des Festivals steht wieder ein Games-Parcours, kuratiert von Szene-Größe Tobias Kopka. In vier unterschiedlichen Spiellandschaften wird hier Spielen und Lernen zusammengedacht.
Im Zentrum steht die Frage, wie Computerspiele Gemeinschaft stiften können, weit über die Pandemie hinaus. Darauf fein abgestimmt sind die spielbaren Exponate des Londoner Festivalpartners »Now play this!« zum Thema Demokratie. Zum intensiven Verweilen laden auch viele weitere Games ein wie preisgekrönte Spiele des Deutschen Computerspielpreises oder eine Auswahl an frisch prämierten Games des Deutschen Multimediapreises mb21.

Perform!

Next Level präsentiert auch diesmal herausragende interaktive Kunst-Performances, die Festivalgäste zum Mitmachen einladen und neue Zugänge zu digitalen ästhetischen Welten eröffnen.
Das 1. Deutsches Stromorchester des Kölner Künstlers Rochus Aust präsentiert mit »PUNG/PANG/PENG« dem Publikum eine multisensorische Ping Pong-Variante. Mit »opera – a future game« inszeniert der Regisseur Michael von zur Mühlen ein interaktives digitales Musiktheater-Videospiel-Essay mit Musik von Ole Hübner und Texten von Thomas Köck. In der VR-Tanz-Performance »I Spy With My Little Eye« der Choreografin Anna-Carolin Weber begeben sich die Gäste über Virtual Reality spielerisch in die Begegnung mit einer realen Tänzerin – im gemeinsamen Dialog entstehen dabei raumgreifende Bewegungsskulpturen.

Debate!

Alles nur Spiel? Nein! Auch beim digitalen Spielen begegnen uns Ausgrenzung, Rassismus und Demokratiefeindlichkeit. Längst sind (Rechts-)Extreme auch in Gaming-Communities aktiv. Dem gilt es mit Sensibilisierung und Kompetenzstärkung zu begegnen.
Ein ganztägiges medienpädagogisches Forum am Freitag, den 25. November 2022, hinterfragt Games als Teil demokratiefeindlicher Prozesse und widmet sich ihrer Bedeutung für politische Bildungsprozesse.
Wie erreichen und erhalten wir auch in digitalen Spielwelten Demokratie, Teilhabe und Medienkompetenz? Das Forum richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen Bildung und Kultur sowie an alle, die sich beruflich oder privat mit digitalen Spielen, jungen Menschen, politischer oder kultureller Bildung auseinandersetzen und dafür interessieren.

Create!

Das ist neu bei Next Level: Erstmals bietet das Festival schon im Vorfeld ein Kreativprogramm für Essener Schulen an. Gemeinsam mit Profis aus den Bereichen Game-Entwicklung und Medienpädagogik können bis zu zehn Schulklassen und Jugendgruppen ab den Herbstferien in Workshops eigene Spiele entwickeln, die auf dem Festival präsentiert werden. Während Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse gemeinsam mit dem Essener Entwicklerstudio Sluggerfly Spieleprototypen und Level entwickeln, erschließen sich Lernende ab der 7. Klasse unter Anleitung von Medienpädagoge Daniel Parlow gleich das ganze Zollverein-Areal. 

Next Level – Festival for Games:

Next Level ist das Festival für die Kunst und Kultur digitaler Spiele in Deutschland. Seit 2010 präsentiert das Festival interaktive und partizipative Modelle der digitalen Spielekultur und beleuchtet als bundesweit etablierter Resonanzraum für Games ihre Potenziale und Perspektiven.
Bereits die Auftaktveranstaltung 2010 in Köln hat den Diskurs um die Relevanz des digitalen Spiels als Kulturgut und Kulturtechnik geprägt und vorangebracht.
Seit 2019 findet der dreitätige Event auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen statt. Veranstaltet wird das »Next Level – Festival for Games« vom NRW KULTURsekretariat, gemeinsam mit der Stadt Essen und in Kooperation mit der Stiftung Zollverein, unterstützt durch die RAG-Stiftung, darüber hinaus in Zusammenarbeit mit vielen weiteren Partnerinnen und Partnern. Gefördert wird das Festival vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Sparkasse Essen.

Next Level im Web: www.next-level.org

Next Level in den sozialen Medien: